ÖKG 2013

 

Bereits ein Jahr nach der offiziellen Gründung der Cardiologists of Tomorrow Austria wurde unter Schirmherrschaft dieser Gruppe, innerhalb des Jahreskongresses der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft 2013, die ersten wissenschaftlichen Sessions mit Focus auf den Kardiologischen Nachwuchs abgehalten. Dieser „COT-Track“ beinhaltete die Sitzung: „Frontiers in Basic Research in Cardiovascular Medicine“, „Karriere- und Ausbildungsfragen für junge KardiologInnen –Ziele von morgen schon heute planen“ und „Kardiologische Leitsymptome –Was nun?“.

Prof. J. Bax (Vizepräsident der Europäischen Kardiologischen Gesellschaft, ESC) präsentierte die Sicht der ESC auf die Ausbildung jungen Kardiologen. Prof. M. Pfeffer von der Harvard Medical School sprach über die Karriereoptionen junger Kardiologen. Die Sitzungen waren ausgesprochen gut besucht, dies ist ein Zeichen für das große Interesse an solchen Sessions.

Die neu eingerichtete COT-Lounge im Eingangsbereich des Kongresses war ein beliebter Treffpunkt der Kongressteilnehmer und wurde auch von etablierten Kardiologen gerne frequentiert. 

14th International Meeting, Integrated Management of Acute and Chronic Cardiovascular Disease, Special CoT Awards for the “best-of basic” and “best of clinical” posters

Von 26-29 Jänner, 2013 fand in Innsbruck ein großartiges internationales Meeting statt. Über 30 internationale und nationale Experten präsentierten die neuesten grundlagenwissenschaftlichen und klinischen Erkenntnisse in den relevanten kardiologischen Bereichen (ACS, Vorhofflimmern, Herzinsuffiezienz, etc.). Details bitte dem Programmheft entnehmen.

Die 6 besten Poster wurden mit einem CoT Award (insgesamt 3000.- €) ausgezeichnet.

Wir gratulieren den Gewinnern:

Freynhofer MK et al.

Endogenous t-PA is an independent predictor of adverse cardiovascular events and all cause death in patients with atrial fibrillation

 

Koller L et al.

Decreased circulating regulatory T cells are associated with chronic heart failure and secondary pulmonary hypertension

 

Adlbrecht Ch et al.

Potential antiarrhythmogenic effects of endothelin A receptor blockade in patients with ST-elevation acute coronary syndrome

 

Claussen PA et al.

Primary percutaneous coronary intervention for acute ST-segment elevation myocardial infarction in octogenarians

 

Furtner M et al.

High-sensitivity cardiac troponin T is predictive of adverse outcome after acute ischemic stroke

Weihs V et al.

ECG changes and wall motion abnormalities in the acute phase of Tako-Tsubo syndrome

 

 

 

Cardiologists of tomorrow

Archiv

International Biomarker Symposium

International Symposium, Emerging and Established Biomarkers in Heart Failure with Preserved Ejection Fraction, 13-15.10.2012 Graz

Am Freitag den 12.10. und Samstag den 13.10.2012 wurde das Ludwig Boltzmann Institut für Translationale Herzinsuffizienz in Graz eröffnet. Im Anschluss daran veranstaltete Das Ludwig Boltzmann Institut ein internationales Biomarker Symposium.

Unsere Mitglieder nutzen dieses Symposium, für die Präsentation ihrer Forschungsergebnisse, den persönlichen Austausch und auch zur Vernetzung mit anderen Forschungsgruppen. 

Univ.-Prof. Dr. Burkert Pieske, Präsident der ÖKG und Leiter des LBI Translationale Herzinsuffizienzforschung mit Mitgliedern der CoT Austria

Klausurtagung 2012

Die erste Klausurtagung der COT fand von 28.-29. Juli 2012 in Gamlitz statt und wurde für ein Kennenlernen und die Definition von gemeinsamen Zielen genutzt.

Gründungs-Konvent Salzburg, 1.6.2012

Im Rahmen der Jahrestagung 2012 der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) in Salzburg wurde feierlich und offiziell eine ÖKG Arbeitsgruppe „Cardiologists of Tomorrow Austria“ (CoT Austria) gegründet. Neben der Konstituierung der Arbeitsgruppe wurde auch ein Vorsitz gewählt, welcher die CoT Austria repräsentiert und als Sprachrohr für junge österreichische KardiologInnen fungiert. Bereits am Gründungstag gab es großen Zuspruch und reges Interesse an dieser Arbeitsgruppe. Nicht zu Letzt auf Grund der vielen Vorteile und Möglichkeiten wie zum Beispiel Ausbildungs- und Wissenschaftsgrants, freie Kongress Registrierungen, spezielle eLearning Module und internationale Kongresse. 

 

Aktuelle Veranstaltungen

ESC Congress 2017


Kongress der European Society of Cardiology

26.8.-30.8.2017

Barcelona, Spanien

> mehr

59th Annual World Congress International College of Angiology


7. bis 9. September 2017

Hotel Marriott Wien

> mehr

FOCUS: Valve 2017


9. Trainingskurs für minimal invasive Klappenchirurgie

10. bis 13. September 2017

Universitätsklinik für Chirurgie, Abteilung für...

> mehr

6. Notfallsymposium


Chaos in der Notfallabteilung - Ursachen und Lösungsansätze

15. September 2017

AKH Hörsaalzentrum

1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

> mehr

28. Jahrestagung für kardiologisches Assistenz- und Pflegepersonal


Die Balance zwischen Alteingesessenem und neuen Strategien

15. bis 16. September 2017

Austria Trend Hotel, Park Royal

Wien

> mehr